Von Bergheim Zieverich bis Bedburg

P1060155

Bei Sonnenlicht wirken die Farben weicher, nach wenigen Minuten verdunkelt sich die Sonne und die Umrisse werden klarer

P1060156

Es soll sich um die ehemaligen Auffangbecken der alten Zuckerrübenfabrik handeln. Im Naturschutzgebiet brüten zahlreiche Vogelarten

So langsam verziehen sich die Regenwolken und wir steuern auf die ersten warmen Sonnentage hin. Die Schönheit dieser Jahreszeit gibt uns einen Vorgeschmack auf den zu erwartenden Sommer. Noch weht uns ein kräftiges Windchen um die Nase, das Haar zerzaust, aber in der Sonne lässt es sich gut aushalten.

Jetzt die Zeit nutzen und allein, mit den Kids oder den Enkeln eine kleine Radtour machen.

Dabei bietet unsere Region zahllose Tourvorschläge für alle Interessensgruppen. Kaum beachtet aber wird eine „kleine“ Runde, die sich auch für unsere Kids eignet, keine Steigungen enthält und leicht zu schaffen ist, auch für kleinere Radfahrer.

Beginnend von Bergheim Zentrum, zunächst in Richtung „Angelpark“ und von dort, immer an der Erft entlang, durch den Paffendorfer Wald, über den Ortsteil Glesch, am Bedburger Schloß vorbei, nach Bedburg in die Altstadt.

Wie man der kleinen Fotoübersicht entnehmen kann, landschaftlich schön, abwechslungsreich und letztlich auch für die Kids interessant. In unregelmäßigen Abständen finden wir Kinderspielplätze und auch „der kleine Hunger“ kann gestillt werden.

P1060128

Start am „Angelpark“.Nach dem Wehr beginnt der ruhige Verlauf der Erft

P1060130

Von der herrlichen Sonne verwöhnt, fließt die Erft still dahin. Sie verläuft in sanften Biegungen, im Wasser spiegelt sich der Himmel.

P1060131

Der Weg führt Richtung Paffendorf, links befindet sich die (sonst) offene Zeltstadt

 

P1060132

Am äußeren Rand zum Schloß Paffendorf stehen diese alten Gemäuer.

P1060133

Rechts vom Paffendorfer Schloß verläuft der Radweg in Richtung Glesch.Leise plätschert das Wasser auf seinem Weg.

P1060134

Ein Blick über den Zaun in den Schloß -Garten,Spazierwege führen durch den gesamten Park.

P1060135

Keine Steigungen, großzügiger Platz und wenig Verkehr, ideale Bedingungen für Kinder.

P1060141

Der Rabe weist den Weg.Im Hintergrund die Bedburger Kirche.

P1060142

Ein Seitenweg führt zum Bedburger Schloß. Mächtige Bäume weisen den Weg.

P1060143

Urwüchsig und mit großem Druck , sucht sich das Wasser den weiteren Weg.

P1060144

Ein Blick auf den Bedburger Schloßteich

P1060145

Ein seltener Blick auf das Schloß

P1060146

Die Gastronomie auf dem Bedburger Marktplatz lädt zum Verweilen ein.Besonders empfehlenswert das kleine Eck – Cafe.

P1060147

Aus einer anderen Perspektive.Bedburger Markt.

P1060150

Wie bereits in der Einleitung beschrieben,heute Naturschutzgebiet , aber für Kinder ein Erlebnis.Zahlreiche Wasservögel brüten hier und auch sonst gibt es viel zu beobachten

P1060157

Der Kaskadenbrunnen vor dem Paffendorfer Schloß

P1060160

Versteckte Schönheit auf der Minigolfanlage in Paffendorf.Für Groß und Klein gibt es leckere Kleinigkeiten zu „kleinen“ Preisen.

Folgen Sie mir auf Facebook