Gigantisches Konzert der irischen Band in der Lanxess Arena

IMG_0840

Die begehbare Videowand füllte den halben Innenraum

Ja, es war ein schöner Tag und wir waren stolz dort gewesen zu sein.

Nach dem  X.ten Konzert, das wir besuchten stellte sich mir zunächst die Frage: „Woher kommt eigentlich der Name U2“ und im Internet wurde ich schnell fündig. Zum einen handelt es sich um ein Wortspiel, gebildet aus „You Too“ , also “ Du auch“ und zum anderen handelt es sich um ein britisches Spionageflugzeug. Aber egal, woher der Name auch kommt, es war ein tolles Spektakel. Lange Schlangen am Einlaß, geduldige Fans vor den Toren und überall nur gute Stimmung. Die Altersklassen wirklich bunt gemischt,von “ ganz alt“(wir waren ja auch da), bis sehr jung – die U2 – Fans sind zeitlos.

Die Bühne, wie gewohnt, durch die gesamte Halle und der Aufbau so, das auf allen Plätzen gute Sicht herrschte. Die Musik, manchmal ein kleines bisschen zu laut, aber man gewöhnte sich daran.

Ein wahres Feuerwerk an Klassikern,versetzte die Zuschauer in Verzückung.

IMG_0830

Begeisterung pur

Musikauswahl, die gigantische Videoshow, alles entsprach den Erwartungen der rund 18.500 Zuschauer. Bono in gewohnter Form, sehr politisch und kristisch motiviert. Die Videos auf einer riesigen, die halbe Halle füllenden Installation, gewöhnungsbedürftig. Besucht man ein U2 – Konzert zum ersten Mal, man könnte überrascht sein, geht man zweiten oder dritten Mal hin, man weiß was einen erwartet. Als bleibendes Erlebnis dürften zwei Damen besondere Eindrücke mit nach Hause nehmen. Die eine durfte Sledge mit Gitarre unterstützen (Partygirl – Angel of Harlem), die andere filmte und sang mit Bono .

Alles in allem: Das beste Konzert von U2, das wir je gesehen haben und ein Bono in Bestform.

Oder einfach nur : Beautiful Day !!

Der erste Versuch eigene Videos einzustellen:

Als kurzer Abdruck hier die Setlist:

The Miracle (Of Joey Ramone)
Out Of Control
Do You Remember Rock'N'Roll Radio (Snippet) / Vertigo
I Will Follow
Iris (Hold Me Close)
Cedarwood Road
Song For Someone
Sunday Bloody Sunday (Acoustic) / When Johnny Comes Marching Home (Snippet)
Raised By Wolves
Until The End Of The World
Pause / The Fly (Taped)
Invisible
Even Better Than The Real Thing
Mysterious Ways / Burning Down the House (Snippet)
Desire
Party Girl
Angel Of Harlem
Every Breaking Wave
October
Bullet The Blue Sky / Ode To Joy (Snippet)
Zooropa
Where The Streets Have No Name
Pride (In The Name Of Love)
With Or Without You
City Of Blinding Lights
Beautiful Day / I Remember You (Snippet)
Happy Birthday (Snippet) (for Bill Gates) / Mother And Child Reunion (Snippet)
Bad
"40"
Folgen Sie mir auf Facebook