Ein Versuch auf diesem Weg ist es wert

Um es vorab klar und deutlich zu sagen, ich bin kein Freund von Tiervermittlungen über das Internet. In diesem speziellen Fall möchte ich eine weitere Ausnahme machen.Zum einen kenne ich die Besitzerin gut und weiß das sie mit ganz schwerem Herzen diesen Weg geht und zum anderen möchte ich der kleinen Skyla helfen „endlich“ in ein ruhiges Fahrwasser  und zur Ruhe zu kommen.

Ich übernehme den Text von Frauchen „wortgetreu“:

„Skyla ist seit etwas über einem Jahr bei uns und ist (eigentlich!) ein Traum!
Eigentlich!
Wenn da nicht einer unserer Rüden wäre, der große Probleme mit Menschen und dem alltäglichen Leben hat, dadurch im Haus rum schleicht und ihr dieses Verhalten eben unheimlich ist.
Skyla nimmt sein Verhalten persönlich und geht gegen ihn, denn sie kann sein devotes Verhalten nicht einschätzen.

Ein Herz für Skyla?

Mit unserem anderen Rüden kommt sie wunderbar zurecht, aber Pan ist ihr einfach unheimlich!

Ein Teufelskreis, den ich -so gern wie ich es will- nicht durchbrechen kann!

Bevor der Stress noch größer wird, muss ich mir eingestehen, dass ich nicht ihr perfektes Zuhause bin.

Natürlich habe ich auch schon einen Trainer involviert, aber an dieser Situation gäbe es nur die räumliche Trennung als Alternative.
Ist das lebenswert? 
Skyla kommt mit allen Hunden, egal ob Weiblich oder Männlich aus, eben nur nicht mit solch einem Extremfall.
Sie kann als 2. Hund dazu kommen oder allein leben, beides wäre möglich.
Sie liebt Auto fahren, bei ihrem Mensch zu sein und lange Spaziergänge.
Mit aufgedrehter Action muss man bei ihr aufpassen, da sie durch noch mangelnde Impulskontrolle schnell überdreht- sich aber auch wieder zügig beruhigt.
Sie kann ein paar Stunden alleine bleiben und mag Sonnenbäder.
Skyla ist, obwohl sie so aussieht, kein Kuschelhund- außer sie möchte es. Sie entscheidet selbst, wann und wo sie bei wem gekrault werden möchte.
Enge mag sie nicht.
Wenn wir Besuch bekommen, halte ich sie komplett aus der Begrüßung raus und hole sie nur dazu, wenn Besuch und Hund miteinander umgehen können.
Das kleine 1*1 der Grundkommandos hat sie gelernt und zeigt dieses mit Freude!

Ein neues Leben für Skyla?

Was ich mir wünsche, für meine Maus:
Abenteuer, keine Kinder, Kopfarbeit und lange Spaziergänge, keine Katzen, ausschließlich positives Training und Geduld!

Skyla ist toll! Aber leider nicht bei uns 😞

Sie ist 2 Jahre alt und kastriert, gechipt und geimpft.
An der Impulskontrolle muss noch gearbeitet werden- Fahrräder und Motorräder sind so ein Thema.

Kommentare über die Abgabegründe werde ich nur beantworten, wenn es sinnvoll zur Vermittlung beiträgt!
Ich gebe nicht aus Freude auf, nur zum Wohl der Tiere!
Deshalb werde ich gut sortieren und nicht die Erstbesten nehmen
Wir wohnen in 34305 Niedenstein“

Interessenten können sich direkt bei mir (bthom@web.de) oder aber bei Yvonne Lindenborn (Skyla) melden.

Jetzt auch als Hörbuch erhältlich und natürlich auch als Buch

Folgen Sie mir auf Facebook