ASMR Eleanor – bietet ein breites Spektrum

Klingt wie die Einleitung zu einem Erotikmagazin, ist es aber nicht!

Du kannst nicht schlafen, Du hast Stress auf der Arbeit, kannst schlecht abschalten, bist oft gereizt und suchst nach Entspannung?

ASMR – Videos kursieren im Internet, insbesondere auf youtube seit längerer Zeit  und die junge Eleanor aus Meckpomm bietet hier ihrer Fangemeinde ein besonders breites Spektrum.

Für alle die sich nicht damit auskennen hier eine kurze Beschreibung – was ist ASMR:

Der Begriff kommt aus dem englischsprachigen Raum und bedeutet:

A: autonomous

S: sensory

M: meridian

R: response

Im Grunde genommen: Eine Reaktion des Körpers auf sensorische Reize. Einfacher erklärt, bestimmte Geräusche sollen eine Art Gänsehaut erzeugen, das Wohlbefinden vergrößern aber auch andere Gefühle auslösen!

Ich beobachte und betrachte die Arbeit der jungen Frau aus Mecklenburg-Vorpommern schon eine ganze Weile (siehe auch Beitrag https://burgel.bunkertor.org/2018/09/21/audio-visuelle-reize-gegen-depression/). Ihr Einsatz und vor allem ihre Vielseitigkeit überrascht mich immer wieder.

Diese „Gänsehaut“, auch „Tingles“ genannt, ein Kopfkribbeln, das von der Kopfhaut bis zu den Schultern reicht, wird bei ASMR durch akustische und visuelle Sinnesreize sowie Berührungen ausgelöst. Die beliebtesten Trigger(Geräusche):

  • Klopfen (Tapping Trigger): mit Nägeln oder Fingerkuppen auf verschiedenen Gegenständen schnell oder langsam klopfen
  • Wassergeräusche (Liquid Sounds): zum Beispiel Wasserflaschen langsam schütteln
  • Bürsten-Geräusche (Brushing Sounds): zum Beispiel mithilfe einer Haarbürste
  • Kratz- oder Streichgeräusche (Scratching Sounds): mit Nägeln oder Fingerkuppen auf verschiedenen Gegenständen kratzen oder streichen
  • Spielgeräusche (Gamer Sounds): zum Beispiel Bedienen eines Controllers
  • Flüstergeräusche (Inaudibile Whisper)
  • Mundgeräusche (Mouth Sounds): zum Beispiel Schmatzen
  • Handgeräusche (Hand Sounds): zum Beispiel Schnipsen oder Hände aneinander reiben

Hier zwei Beispiele:

Einmal Kuschelig
Einmal Märchenhaft

Aber: Ist das wirklich so? Kann ASMR eine Entspannung bewirken?

Wissenschaftliche Studien belegen, dass ASMR die Herzfrequenz senken und ein Wohlgefühl herstellen kann.

Dies ist sicherlich kein Nachweis für eine gesundheitsfördernde Wirkung, aber ist es, insbesondere in der heutigen, meist hektischen Zeit nicht egal, wie wir zur Ruhe kommen?

Es gibt keine Nachweise, dass ASMR bei psychischen Erkrankungen oder Depressionen helfen kann, hier ist immer eine Fach-  Unterstützung anzuraten, aber ob Musik, das Kuscheln mit dem Partner oder eben ASMR, Hauptsache Entspannung.

Die kleine Bildergalerie soll einen Eindruck über die Vielfalt von Eleanors Angebot aufzeigen. Ob sie als Tante Eleanor bekannte Märchen ins Mikrophon spricht oder die Zuhörer als Dr. Eleanor an ihren „Untersuchungen“ teilhaben lässt, es ist immer etwas ganz Besonderes.

Aber kann denn ASMR auch erotische Phantasien auslösen? Ich denke ja, inzwischen gibt es im Internet auch hier ein breites Spektrum von Angeboten.

Auch hier geht es um den besonderen Reiz und (vor allem) um die eigene Phantasie.

Wir reden hier über einen neuen Trend, einen neuen Weg und über eine neue Art der Kommunikation. In einer Welt, die immer lauter wird, können wir eintauchen, in eine Welt der leisen Töne, können uns hingeben, reinhören, „einlullen lassen“, anregen lassen oder einfach mal abschalten.

Eleanor, die junge Frau aus Meckpomm hilft uns dabei und stellt uns eine neue Welt vor, eine Welt die wir vielleicht bisher nicht gekannt haben.

Folgen Sie mir auf Facebook