Ausmalbild zum kostenlosen Download als Zeichen der Solidarität und Dankbarkeit

(Netzfund von Anja Fiedler – meine.rheinische-anzeigenblaetter.de )

In den letzten Tagen sehen wir täglich traurige Bilder von der aktuellen Flutkatastrophe aus dem Rhein-Erft-Kreis, aber auch aus Rheinland-Pfalz, Belgien, den Niederlanden und nun leider ganz aktuell aus Bayern, Sachsen und Österreich. Erst kam der Dauer- und Starkregen und dann die Überflutungen. Es ist einfach nur schlimm, man ist fassungslos und möchte einfach nur helfen.  Unglaublich ist für mich als Pulheimerin, wie nah die Katastrophe ist. Erftstadt hat es besonders hart erwischt, aber auch Wesseling und andere Kommunen im Rhein-Erft-Kreis sind betroffen. Pulheim ist vergleichsweise glimpflich davon gekommen. 

Es fehlen einem die Worte, wenn man die Bilder vom Hochwasser sieht und dabei nur erahnen kann, was das für die betroffenen Menschen bedeutet. Menschen sind gestorben und werden teilweise noch vermisst. Unzählige Menschen haben Haus und Gut verloren. Auch Haustiere sind ertrunken oder verlassen in Häusern und auf Straßen. Es ist schrecklich und furchtbar traurig. Man fühlt sich wie in einem Alptraum gefangen. Trost zu spenden ist im Augenblick schwierig. Aber Hoffnung gibt die Unterstützung und Hilfe aus ganz Deutschland in den betroffenen Gebieten.

Das Land hält zusammen!

Mein besonderer Respekt und Dank gilt allen Hilfskräften, die bis zur Erschöpfung im Dauereinsatz sind und ihr eigenes Leben riskieren, um Menschenleben zu retten, aber auch allen anderen Menschen, die spontan helfen, mit anpacken und spenden. 

 Man möchte so gerne viel mehr tun! 

So hat meine Familie sich Gedanken gemacht, wie man vielleicht einen kleinen Lichtblick in diesen dunklen Zeiten setzen kann. Ein Symbol der Solidarität und Hoffnung für die Betroffenen sowie ein Dankeschön an alle Einsatzkräfte. Dabei kam uns die Idee eines Ausmalbilds, das wir mit kompetenter Unterstützung auf die Schnelle entworfen haben. So können gerade Kinder die schrecklichen Bilder und leider zum Teil auch Erlebnisse vielleicht ein wenig verarbeiten, ihren Gefühlen Ausdruck verleihen und gleichzeitig ein Zeichen der Solidarität und Dankbarkeit nach außen setzen. Natürlich können auch Erwachsene kreativ werden. Nach Belieben kann das Bild ausgemalt und individuell gestaltet werden. Vielleicht mag es der ein oder andere ins Fenster seines Hauses, seiner Wohnung oder seines Geschäftes/seiner Organisation hängen.

(Das Ausmalbild kann hier runtergeladen werden)

Gleichzeitig möchten wir damit appellieren zu helfen und zu spenden. Aufrufe dazu gibt es mittlerweile in fast jeder Kommune. Der Rhein-Erft-Kreis hat beispielsweise ein Spendenkonto eingerichtet.

Rhein-Erft-Kreis
“Hochwasserhilfe”
IBAN: DE72 3705 0299 0142 0012 00
BIC: COKSDE33

In Gedanken sind meine Familie und ich bei allen Betroffenen. Wir gedenken in aufrichtiger Anteilnahme allen Todesopfern.

Anja Fiedler

Link zum Artikel

Ich freue mich das ich diesen Beitrag auf meinem Blog veröffentlichen darf und unterstütze die Aktion gerne.

Burkhard Thom

Folgen Sie mir auf Facebook